10. Dezember 2020

VERIT Immobilien setzt auf künstliche Intelligenz und Arcplace

Um die Digitalisierung im Unternehmen voranzutreiben, hat sich die VERIT Immobilien AG für die Scanning Services von Arcplace entschieden. Jährlich über 100'000 Dokumente werden im Arcplace Scan & BPO Center eingescannt, um sie anschliessend in bestehende Umsysteme weitergeben zu können. Für die Klassifizierung der Posteingangsdokumente setzt Arcplace die Technologie TCG DocProStar ein, welche mit Unterstützung von künstlicher Intelligenz (KI) arbeitet. Dies führt bei VERIT Immobilien zu höherer Effizienz, weniger repetitiven Aufgaben und schnelleren Durchlaufzeiten.

(Bildquelle: VERIT Immobilien AG)


Als unabhängiger Immobiliendienstleister bearbeitet VERIT seit 1960 erfolgreich den Schweizer Immobilienmarkt. Im Rahmen einer umfassenden Digitalisierungsstrategie treibt VERIT konsequent ihre digitale Transformation voran. Es wurde ein elektronisches Archiv sowie ein digitaler Posteingang eingeführt. Die Verantwortung für das Scanning sämtlicher Posteingangsdokumente sowie Kreditorenrechnungen wurde an Arcplace outgesourced.

Künstliche Intelligenz als Schlüsseltechnologie für mehr Automatisierung

Nachdem die physischen Dokumente im Arcplace Scan & BPO Center mit der hoch automatisierten Ein-Schritt-Scanning-Technologie von OPEX eingescannt sind, kommt bei der Klassifizierung der Posteingangsdokumente die künstliche Intelligenz ins Spiel. Im Vorfeld wurde das System mit Beispieldokumenten «antrainiert». Das System lernt im Betrieb ständig dazu und die Klassifizierungsintelligenz kann erweitert werden – zum einen mit der Verbesserung dank «Self Learning», zum anderen durch die Hinzunahme neuer Dokumenttypen und aus den Bestandesdokumenten aus dem digitalen VERIT-Archiv.

Ziel ist es, diese Automatismen und «Machine Learning»-Funktionalität so zu nutzen, dass sich die Lösung stetig optimiert und die Bewirtschafter bei der VERIT Immobilien AG von den manuellen, repetitiven Tätigkeiten entlastet werden. Zusätzlich werden mit der antrainierten KI weitere Business Cases erprobt, welche die Qualität der abgelegten Dokumente im Archiv stetig steigern und zudem die digitalen Prozesse beschleunigen.

«Künstliche Intelligenz ist für VERIT eine Schlüsseltechnologie, um im Umgang mit digitalen Dokumenten mehr Effizienz zu erlangen und gleichzeitig eine höhere Qualität zu erzielen. Die KI hilft uns, den Mitarbeitenden bei ihren täglichen Routinearbeiten administrative Tätigkeiten abzunehmen», erklärt Martin Frei, Chief Digital Officer (CDO), VERIT Immobilien AG.

Roger Egli, Solution Owner Input Management bei Arcplace, ergänzt: «Wir haben die VERIT Immobilien AG als sehr innovativ und zukunftsorientiert wahrgenommen. Umso mehr freut es uns, dass wir dieses zukunftsweisende Projekt mit VERIT umsetzen durften und dabei die Prozesse durch den Einsatz von künstlicher Intelligenz deutlich optimieren konnten.»
 

 Digitaler Posteingang - Starten Sie klein
 Die vier Säulen des Input Managements
 Angebot einholen für Ihr Scanning Projekt
 Case Study: VERIT Immobilien treibt digitale Transformation voran
 

Arcplace AG

Die Schweizer Arcplace AG ist ein spezialisierter IT-Dienstleister im Bereich Informationsmanagement und Archivierung. Das Portfolio der Arcplace umfasst Lösungen für die Digitalisierung, Verwaltung und Archivierung von Dokumenten sowie für die Archivierung von Daten. Durch die Kombination neuester Technologien mit innovativen Servicemodellen wie Managed Services, Cloud Services oder Business Process Outsourcing ist Arcplace in der Lage, Unternehmen jeder Grösse optimal zu bedienen.

Seit der Gründung im Jahre 2006 hat Arcplace Lösungen für über 900 Kunden verschiedenster Branchen realisiert. Arcplace betreibt ihre Services mit Rechenzentren in der Schweiz und ist nach dem ISO 27001 Standard für Informationssicherheit zertifiziert.

Kontakt:

Arcplace AG
Irene Feusi
Mühlebachstrasse 54
CH-8008 Zürich
 +41 44 501 22 00
 i.feusi@arcplace.ch